Funkübung in Rudmanns

Created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

86 Teilnehmerinnen und Teilnehmer übten den Funkverkehr

Bei der Funkübung des Bereiches 2, die von der FF Rudmanns ausgearbeitet wurde, wurde als Einsatzszenario ein Unfall mit einem umgestürzten Betonpumpwagen und einer dadurch mitgerissenen Mauer, die Arbeiter verschüttete, angenommen. Die 10 Feuerwehren der Unterabschnitte Stift Zwettl, Friedersbach und Großglobnitz übten dabei den eingespielten Funkverkehr ebenso wie den Schriftverkehr in der Einsatzleitung.

Bei der Übungsbesprechung im FF-Haus Rudmanns lobten OBI Franz Gruber, BSB Johann Raab und BR Ewald Edelmaier die zahlreiche Teilnahme von 86 Mitgliedern (davon 10 aus der FF Stift Zwettl) und die vielen durchgeführten Funkgespräche.