EHBI Herbert Jank verstorben

Created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

Der ehem. FKDT und UAFKDT von Marbach verstarb am 14.9.2021 im 82. Lebensjahr

EHBI Herbert Jank wurde 1940 in Merzenstein geboren. Mit 25 Jahren, nämlich am 14.8.1965 trat er in die FF Marbach am Wald ein und absolvierte nicht nur den Grundlehrgang, Funklehrgang und Atemschutzlehrgang, sondern auch die Führungslehrgänge für Gruppen- und Zugskommandant.

in den folgenden Jahren wurde er ub verschiedene Funktionen gewählt: bereits 1968 wurde er Schriftführer, 1971 Feuerwehrkommandantstellvertreter und 1981 wurde er zum Feuerwehrkommandanten gewählt. Von 1991 bis 2001 bekleidete er daneben auch das Amt des Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten. Zumindest bis 1998 war er auch als Bewerter bei den Abschnitts- und Bezirksbewerben im Einsatz.

Für seine Arbeit in der Feuerwehr wurde Herbert auch geehrt. Neben den Auszeichnungen des Landes NÖ für 25-, 40- und zuletzt 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens (2015) wurde er schon 1971 auch vom NÖ Landesfeuerwehrverband mit dem Verdienstzeichen 3. Klasse und 2002 vom österr. Bundesfeuerwehrverband mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe geehrt. 2011 wurde ihm das Ehrenzeichen der Stadtgemeinde Zwettl für Soziales verliehen.

Privat war der Verstorbene in der Landwirtschaft tätig und mit großer Hingabe war er seit dem 16. Lebensjahr durch 62 Jahre als Mesner in der örtlichen Pfarre tätig. Bei den Besinnungstagen für Feuerwehrmitglieder im Stift Zwettl war er stets gern gesehener Stammgast. Ebenso engagierte er sich im Seniorenbund.

Gott möge ihm seine Verdienste für die Allgemeinheit belohnen.

Die Verwandtschaft, Nachbarn und Freunde sowie die Feuewehrkameraden aus dem Unterabschnitt und Abschnitt nahmen am 17.92021 Abschied von ihrem lieben Verstorbenen Vater, Großvater, Urgroßvater, Nachbar, Freund und Kameraden. Nach der Einsegnung und der Seelenmesse durch Pfarrer Mag. Florian Giacomelli wurde er im Familiengrab zur letzten Ruhe bestattet.