Atemschutzstufe 5 erfolgreich absolviert

Created by Alexander Scharf | |   Berichte

3 Kameraden der Feuerwehr Kleinweißenbach stellten sich der Herausforderung „Heißausbildung in feststoffbefeuerten Wärmegewöhnungsanlagen“.

Am Samstag den 3. September 2022 war es soweit.

Unter dem Kommando von BI Herbert Straßer ging die Fahrt für V Christoph Straßer, LM David Straßer und OFM Manuel Weixelbaum nach Amstetten, wo dieses Modul vom Verein „Ready4Fire“ abgehalten wurde.

Nach einer Theorieeinheit, bei der die Vorgehensweise beim Atemschutzeinsatz im Innenangriff allen Modulteilnehmern näher gebracht wurde und einer Sicherheitsunterweisung ging es schon zur Praxis.

Als erstes wurde die richtige Handhabung des Hohlstrahlrohres wieder aufgefrischt. Anschließend ging es zum ersten Durchgang in die Wärmegewöhnungsanlage. Bei dieser wurde das theoretisch Gelernte in der Praxis ausprobiert, wie z.B. die hydraulische Ventilation. Nach einer kurzen Verschnaufpause folgte der zweite Durchgang in der Anlage. Dieser war einem Einsatz nachempfunden. Zuerst mussten mehrere vermisste Personen im verrauchten Bereich gesucht werden, anschließend führte der Trupp die Brandbekämpfung durch.

Nach einem schweißtreibenden Tag konnten wertvolle Erfahrungen im Sachgebiet Atemschutz dazu gewonnen werden. 

Ein großer Dank gilt auch den Ausbildnern von „Ready4Fire“ für diese Atemschutzausbildung auf allerhöchstem Niveau.